Telefon +43 676 90 27 800
Sim-Prax Banner
Simulation

Sim-Prax bietet Ihnen ein „Vor-Ort-Simulations-Training“ in Ihrer Einrichtung frei nach den Leitsätzen „train where you work“ (reale Arbeitsumgebung) und „train together who works together“ (reale Gruppenzusammenstellung & -größe). Diese realen Bedingungen garantieren den größten Trainingseffekt für Sie. Das Ziel dieses äußerst praktisch orientierten Simulations-Trainings nach dem „hands on“-Prinzip ist die Selbsterfahrung einer simulierten Situation (z. B. ein medizinischer Notfall) und bewirkt ein gesteigertes Situationsbewusstsein, eine verbesserte Koordination der Zusammenarbeit und somit eine Stärkung des gesamten Teams in Ihrer Einrichtung. Die gewonnenen Erfahrungen aus der Simulation führen zu einer Optimierung der Bewältigung dieser Situation im Alltag durch Reduktion des Stressniveaus.

Ablauf

Vorbesprechung
Einführung in die bevorstehende Simulation

Simulation
Real mögliche Situation in Ihrer Einrichtung

Nachbesprechung
Gemeinsames Aufarbeiten des Szenarios

Sicherheit durch Erfahrung.
Reanimationstraining Effekte
  • Prozessoptimierung
  • Reduktion von Zwischenfällen
  • Verbesserung des Notfallmanagements
  • Sensibilisierung für Fehlerquellen
  • Steigerung der Sicherheitskultur
  • Ersatz für reale Erfahrung
  • Optimierung der Zusammenarbeit im Team
  • Steigerung der Überlebensraten
  • Reduktion von Kosten
Zielgruppen

Schwerpunkte Schwerpunkte
  • Medical Education für potentielle Ersthelfer
    kompetente Erste Hilfe & Herzkreislaufwiederbelebung
  • Medical Coaching für Ärzte
    leitliniengerechte notärztliche Versorgung
  • Crew Resource Management
  • Optimierung der Notfallressourcen in Ihrer Einrichtung
Erfahrung durch Simulation.
Crew Resource Management
crm

Das Crew Resource Management (CRM) wurde in den 1970er-Jahren von der NASA (National Aeronautics & Space Administration) entwickelt.

Ursprung der CRM-Entwicklung waren die Analysen von Flugunfällen. Die Untersuchungen der NASA ergaben, dass der Hauptgrund für die Mehrzahl der Unfälle menschliches Versagen war. Diese sogenannten „human factors“ umfassen Kommunikation und Kompetenzkonflikte innerhalb der Crew sowie Probleme in der Entscheidungsfindung.

CRM-Training hat die Ausbildung von Flugzeugbesatzungen weltweit revolutioniert und ist heute für alle Piloten und Flugbegleiter verpflichtend zu absolvieren und regelmäßig aufzufrischen. Nicht umsonst hat sich das Flugzeug bis heute zum sichersten Verkehrsmittel entwickelt.

Die Elemente und Erkenntnisse des CRM sind jedoch auch für Unternehmen, Kliniken und andere Organisationen gültig und auf diese übertragbar.

Daher hat CRM heute auch außerhalb der Luftfahrt einen großen Stellenwert zur Erhöhung der Sicherheit - etwa in der Medizin, wo Behandlungsfehler in Stresssituationen oftmals von rangniedrigeren Ärzten und Pflegekräften erkannt werden, aber aufgrund von ausgeprägten hierarchischen Strukturen und der Angst vor negativen Konsequenzen nicht kommuniziert werden.

Weiters findet CRM Anwendung in der Ausbildung von Bergführern und an Board von Schiffen.



Reanimationstraining Inhalte des CRM
  • Offenheit
  • Wertschätzung
  • klare Kommunikation
  • Teamkoordination
  • Aufgabenorientierung
  • Situationsbewusstsein
  • Entscheidungsfindung
  • Prozessmanagement
  • speaking up

gemeint gesagt
gesagt gehört
gehört verstanden
Keiner kann alles alleine.
Motto
Reanimationstraining

Das Motto von Sim-Prax lautet „NO HECTIC“. Einerseits vermittelt dieser Leitspruch die oberste Prämisse, um in Stresssituationen den Überblick zu behalten und sich nicht selbst geistig einzuengen. Andererseits dient es als Akronym für eine von Sim-Prax entwickelte Checkliste, die sich am Crew Resource Management orientiert, um Problemstellungen strukturiert abzuarbeiten und zu lösen. Zusätzlich ist es aufgrund der Anlehnung an den Leitspruch „Kein Stress!“ leicht zu merken und in Ausnahmesituationen sofort abrufbar.

Die praktische Anwendung von „NO HECTIC“ ist das zentrale Element im Sim-Prax-Training.

NO HECTIC.
American Heart Association

American Heart Association

Die American Heart Association (AHA) ist eine amerikanische Non-Profit-Organisation mit Sitz in Dallas. Das Ziel der AHA ist die Reduktion von gesundheitlichen Einschränkungen und Todesfällen durch kardiovaskuläre Erkrankungen. Daher verfasst die AHA international gültige Leitlinien für die Herz-Kreislauf-Wiederbelebung und erweiterte Erste Hilfe sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Die Kursformate der AHA sind in über 120 Ländern der Welt verbreitet, daher genießen die Zertifikate weltweite Anerkennung.

Sim-Prax bietet als International Training Site folgende Kursformate an:

  • BLS - Basic Life Support (1-tägig)
  • ACLS - Advanced Cardiac Life Support (2-tägig)
  • PALS - Pediatric Advanced Life Support (2-tägig)

Durch die Simulation von lebensbedrohlichen Notfällen wird die Beurteilung und Behandlung bis hin zur Reanimation nach international gültigen Algorithmen unter dem Aspekt einer effektiven Teamarbeit trainiert.

Als Kursvorbereitung erhält jeder Teilnehmer vor dem Kurs ein in Deutsch verfasstes Kursbuch. Nach positiver Absolvierung erhalten Sie ein 2 Jahre gültiges internationales Zertifikat.

Alle Kursformate können sowohl als „in house“-Kurse in Ihrer Einrichtung vor Ort oder auch extern im städtischen als auch alpinen Umfeld organisiert werden.

Das Leben zählt.
Simulation am Berg
Simulation am Berg

Mit Simulation am Berg bietet Sim-Prax ein Training in alpiner Umgebumg - abseits vom hektischen Alltag. Ob individuelles Simulations-Training für Ihr Team oder international zertifizierte Fortbildungen der American Heart Association - am Berg gilt „NO HECTIC“.

  • sanfter Anstieg
  • bezaubernde Natur
  • erholsame Ruhe
  • traditionelles Ambiente
  • bodenständige Kulinarik
  • gemeinsamer Hüttenabend
  • unvergessliche Fortbildung
  • geteiltes Erlebnis
Der Berg ruft.
Risikomanagement

Certified by Austrian Standards

Als nach ONR sowie ISO zertifizierter klinischer Risikomanager bietet Ihnen Sim-Prax neben verschiedenen Trainings und Ausbildungen ebenfalls eine unabhängige Risikoevaluierung Ihres medizinischen Bereiches. Klassische Sicherheitsaudits überprüfen das Vorhandensein von Regeln, Vorschriften und Standards sowie deren Einhalten.

Sim-Prax verfolgt jedoch einen ganzeitlichen Ansatz und bietet Ihnen eine Risikominimierung sowie praxisbezogene Optimierung Ihrer medizinischen Prozesse durch Einbeziehung der Betroffenen. Die Risikoidentifikation kann je nach Wunsch sowohl durch eine reine Beobachtung Ihrer Prozesse als auch durch eine Simulation vor Ort erfolgen. Die identifizierten Risiken werden durch Sim-Prax analysiert, mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern bewertet und abschließend mögliche Lösungen besprochen.

Sicher im Alltag.
Instruktor
Dr. med. univ.
Michael Handler
  • Arzt für Allgemeinmedizin & Notarzt
  • Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin in Ausbildung
  • klinischer Risikomanager nach ONR 49003 / ISO 31000
  • Schul- & Gemeindearzt
  • Diplome für Alpin- & Höhenmedizin, Flugmedizin, Reisemedizin, Sportmedizin, Schmerztherapie
  • internationale Zertifikate für Wiederbelebung & Unfallversorgung (ACLS, PALS, ETC, PHTLS)
  • Instruktor für Simulations-Training & Crew Resource Management
  • Instruktor für ACLS & PALS (American Heart Association)
Sicherheit durch Training.
Kontakt

Bei Interesse sowie eventuellen Fragen können Sie Sim-Prax gerne jederzeit unter folgenden Kontaktdaten oder über dieses Formular erreichen.

location icon2630 Ternitz, Österreich

phone icon+43 676 90 27 800

email icon office@sim-prax.at

globe icon www.sim-prax.at